Vom Werkzeug zum Erzieher – was die Weiterentwicklung so mit sich bringt.

„Das Auto, das einst die Verlängerung des privaten Raums im öffentlichen war, ein – mit Ledersesseln, Holzfurnier und Musikanlage behaglich eingerichtetes – Wohnzimmer auf Rädern, wird zu einer Datenerhebungsmaschine, die zu diesem Zweck Menschen befördert, ausspäht und bewertet.“

Ich habe schon länger keinen Artikel mehr gelesen, der die Fortschritte beim autonomen Fahren und der Vernetzung moderner Fahrzeuge solchermaßen kritisch würdigt. Bitte hier entlang: LINK

Money quote: „Sicherheit und Umweltschutz sind das Trojanische Pferd, das von Politikern den Konsumenten auf den Hof geschoben wird. Es wäre für beide sinnvoll, genauer hinzuschauen, wessen Interessen da bedient werden: Ein Tempolimit auf Autobahnen wird längst auch von Autoherstellern begrüßt, da ihre Elektroautos bei höheren Geschwindigkeiten ein Reichweitenproblem haben und Kunden zum schnelleren Verbrenner greifen. Natürlich wird trotzdem nur mit Sicherheit und Umweltschutz argumentiert; kein Wort darüber, dass die meisten Unfälle auf Landstraßen passieren und man dort das Tempo auf achtzig Stundenkilometer drosseln müsste.“

Man könnte nächtelang diskutieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.