Wow, geil. Profis am Werk.

Pandemie-Datenpanne in England: Die Tabelle ist voll Die britische Regierung bekam eine harte Lektion in Sachen Datenverarbeitung, als ihre Excel-Tabelle in die Knie ging. — Weiterlesen http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/pandemie-datenpanne-in-england-die-tabelle-ist-voll-16989088.html Mannomann.

Bayerntreffen # 9

Die "unvollendete Neunte"? Nein ... auch wenn es im Jahr 2019 abseits des Rhön-Jubiläums-Events leider kein einziges anderes Treffen gab, so haben wir es im Corona-Jahr doch wieder mal hinbekommen. Nach einigen Wochen der Vorüberlegungen war der 26.07.2020 als der scheinbar geeignetste Termin für das 9. Bayerntreffen des W126-Forums festgelegt worden; die Planungen liefen trotz …

Schon wieder ein Argument gegen den öffentlichen CoroNahVerkehr …

Normalerweise zitiere ich nicht gerne aus dem "Spiegel", aber dieser Artikel bestätigt doch, was ich an anderen Stellen bereits beschrieben habe: Stimmt die Aerosol-Theorie, dürften sich Infizierte und Risikogruppen auch in geschlossenen Räumen wie Supermärkten, Bussen und Bahnen nicht gemeinsam aufhalten. Tja. Man möchte mittels der Verkehrswende der Bevölkerung die individuelle motorisierte Mobilität wegnehmen. Aber …

Corona, kurz zusammengefasst …

Heute in den Leserkommentaren der NN gefunden: Hier einige Erkenntnisse zu Corona kurz zusammengefasst:1. Im Prinzip dürfen Sie das Haus nicht verlassen, aber wenn Sie es müssen, dann können Sie.2. Masken sind nutzlos, aber vielleicht müssen Sie eine tragen, sie kann Sie retten, sie ist nutzlos, vielleicht ist sie aber auch obligatorisch.3. Die Läden sind …

Der öffentliche CoroNahVerkehr hat ein Problem … und damit auch die Verkehrswende.

Die FAZ hat dazu einen recht informativen Artikel veröffentlicht: "Corona-Krise: Rad, Auto, Bahn - Die Verkehrswende steht vor dem Aus" http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/corona-krise-rad-auto-bahn-die-verkehrswende-steht-vor-dem-aus-16746069.html

„Laptop und Lederhose“ – wenn Bayern die Digitalisierung übt …

Ein vom bayerischen Innenministerium genutztes Videokonferenzsystem stand ungeschützt im Netz. So konnte die Computerzeitschrift c't an einer internen Sitzung zum Coronavirus mit Bayerns Innenminister Joachim Herrmann teilnehmen. — Weiterlesen http://www.heise.de/ct/artikel/c-t-deckt-auf-Bayerischer-Innenminister-bespricht-Corona-Krise-in-ungeschuetzter-Videokonferenz-4680288.html Ist schon traurig, das zu lesen.