Normalerweise lese ich SPIEGEL.DE nicht – aber hier: Die wahre Diesel-Lüge – SPIEGEL ONLINE

Falsch aufgestellte Messgeräte, frei erfundene Grenzwerte: Je mehr man über den Kampf gegen Dieselabgase liest, desto verrückter wird es. Und jetzt auch noch das: Ausgerechnet die Abkehr vom Diesel fördert die Erderwärmung. — Weiterlesen http://www.spiegel.de/politik/deutschland/klimawandel-die-wahre-diesel-luege-a-1242256.html

Die “Umwelthilfe” und das Ablenkungsmanöver – GTspirit

Monatelang mußte sich die Autoindustrie für die Unterstützung der "Umwelthilfe" kritisieren lassen. Zu recht. Aber hinter dem Verein steckt die Politik. — Weiterlesen http://www.gtspirit.de/de/die-umwelthilfe-und-das-ablenkungsmanoever/

Automobilindustrie – Warum die Zukunft nicht in den Elektroautos liegt | Cicero Online

Elektroautos sollen Mobilität und Umwelt elegant versöhnen. Dazu werden sie idealisiert, der Diesel dagegen verdammt und deutsche Hersteller bestraft. Doch die E-Mobilität ist noch längst nicht so weit, wie grüne Ideologen sie haben wollen. Die Gesetze der Physik lassen sich nicht aushebeln — Weiterlesen http://www.cicero.de/wirtschaft/automobilindustrie-warum-die-Zukunft-nicht-in-den-Elektroautos-liegt

Lesetipp: Eine Woche im Elektroauto: Hürdenlauf am E-Werk

Jenseits von Tesla gründet sich der Club der 450-Kilometer-Elektroautos. Und mit ihm große Versprechen. Wie lebt es sich damit? Ein... — Weiterlesen http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/motor/eine-woche-im-elektroauto-huerdenlauf-am-e-werk-15885963.html

Kommentar: Bienenschützer, Plastikhasser, Öko-Narren

Umweltschützer krempeln unser Leben um – dabei sind viele ihrer Ideen geradezu schädlich. — Weiterlesen http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/kommentar-bienenschuetzer-plastikhasser-oeko-narren-15859698.html Hihi. Das musste ja mal geschrieben werden ... es fällt ja auch nicht mehr Regen in der Sahara, wenn wir hier in Mitteleuropa fleißig Wasser sparen!

Die Zukunft der Mobilität = Wasserstoff?

Für die wichtige Rolle des Wasserstoffes in der zukünftigen Mobilität spricht meines Erachtens einiges. Einerseits ist - wenn man den derzeitigen Hype um batterieelektrische Fahrzeuge einmal nüchtern betrachtet - schon die weltweit verfügbare Menge der für die Energiespeicher benötigten "seltenen Erden" zu gering, um damit beim Ersatz der bestehenden Flotten wirklich weit zu kommen, andererseits …