Das Wort zum Freitag

Fundsache bei Twitter: https://twitter.com/hilsbeckjorg/status/1555049381283471361?s=21&t=5vWL7BV3_g61b5RR00ZuwA Das bringt’s wirklich auf den Punkt. Derjenige Bundeskanzler, der noch vor wenigen Wochen tönte, er wolle nicht „nur für ein paar Fotos“ in die Ukraine reisen, posiert jetzt vor einer Turbine, deren Funktion er wahrscheinlich nicht im Ansatz versteht. Ihr lieben Entscheider und Politiker: Macht ENDLICH Euren Job. Kümmert Euch sofort …

Kupfer wird knapp

Auch das noch ... die Klimaziele können nicht erreicht werden, weil nicht genügend Kupfer verfügbar ist, hat Bloomberg in einer S&P-Studie herausgefunden. Bis zum Jahr 2035 wird sich demnach der globale Jahresbedarf von 25 Mio. t auf 50 Mio. t verdoppeln, was jedoch auch unter Ausnutzung von Recycling und Ausbeutung neu entdeckter Lagerstätten als wenig …

neue Antriebe ▶ neue Steuereinnahmen

Hahaha, wer hätte denn damit rechnen können? Kalifornien führt eine Steuer auf Lithium ein. Lithium ist ein wesentlicher Bestandteil von Speicherbatterien für elektrisch angetriebene Fahrzeuge ... und es wird jetzt schon gewarnt, dass diese neue Steuer Auswirkungen auf geplante Batterielieferungen an General Motors und Stellantis haben wird. Ich bin gespannt, wann die EU nachziehen wird. …

Pferdefuß

Einfache Geister wie ich hatten sich schon vor Jahren gewundert, warum in der EU Glühbirnen verboten und Staubsauger leistungsbegrenzt würden, wenn doch gleichzeitig alle Autos durch Elektroautos ersetzt werden sollten. Hmmm. Na ja, alte Leute halt. Stellen manchmal komische Fragen. Aber nun stellt auch die bundesdeutsche Presse fest: Der Ausfall der Versorgung mit Erdgas offenbart …

Die deutsche Energiekatastrophe

... so lautet die übersetzte Headline eines sehr lesenswerten Artikels des US-amerikanischen Autors Lea Booth. Den Blick aus dem Ausland finde ich persönlich immer sehr erhellend (übrigens nicht nur in Fragen der Energiepolitik, sondern auch bei vielen anderen Dingen). Leider ist dieser "Blick von außen" hierzulande ziemlich unüblich, vielleicht sogar verpönt? Ein Wechsel der Perspektive …

Ein Schelm, der …

… Übles dabei denkt. Die Grenzwerte für die geplante Abgasstufe Euro 7 sind immer noch nicht verabschiedet, wie die FAZ schreibt. Soll durch künstliche Verzögerungen etwa erreicht werden, dass Euro 7 vor dem für 2035 angepeilten Ende des Verbrennungsmotors zu teuer für eine weite Verbreitung wird und damit ein zusätzlicher künstlicher Anschub für die Elektromobilität …

Genau mein Humor!

Das Habeck-Ministerium empfiehlt „die Ausstattung mit Notstrom-Aggregaten, insbesondere für Betreiber von kritischer Infrastruktur“.https://www.bz-berlin.de/deutschland/regierung-raet-zu-notstromaggregaten Das sind dieselben Leute, denen das AUS für den Verbrennungsmotor nicht schnell genug umgesetzt wird. Oh Mann …

Geht Mercedes hier den richtigen Weg?

Die "kleinen" oder "minderwertigen" Modelle der A- und B-Klassen sollen wegfallen; stattdessen will Mercedes sich künftig auf Luxusfahrzeuge konzentrieren. Dass die FAZ nun solche Fahrzeuge als "kurz vor dem Platzen stehende verärgerte Metallfrösche" bezeichnet, mag auf den ersten Blick lustig sein, zeigt aber, wie sich die Mainstream-Meinung gedreht hat. Es könnte nun jedoch sein, dass …

%d Bloggern gefällt das: