Wasserstoff? Batterie? Welches Laster darf‘s denn werden?

Ein recht objektiv geschriebener Artikel in der FAZ beleuchtet die Optionen ... abseits von Nikola und Tesla: http://www.faz.net/-ixg-a5r0l

Wasserstoff im Güter-Fernverkehr?

Ich habe schon seit Jahren immer wieder auf die m.E. nicht ausreichend diskutierte Eignung von Wasserstoff als Energieträger im Verkehr hingewiesen, so z.B. mit diesem über zwei Jahre alten Meinungsartikel. Interessanterweise hat in den letzten Monaten wohl doch ein (partielles) Umdenken eingesetzt, so dass auch die FAZ mittlerweile eine recht positive Beschreibung dieses möglichen Entwicklungspfades …

Ein wohltuender Kommentar, kurz vor dem Wochenende.

Schluss mit den Denkverboten! In Deutschland verleugnet die Umweltlobby aussichtsreiche Techniken wie ihre Gegner den Klimawandel. Andere Länder machen es besser – und... — Weiterlesen http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/energiewende-schluss-mit-den-deutschen-denkverboten-17049788.html

Liebeskummer an der Ladesäule

Die FAZ mokiert sich über die Preisgestaltung an der Elektrotankstelle: http://www.faz.net/aktuell/technik-motor/elektromobilitaet/streit-ueber-strompreise-liebeskummer-an-der-ladesaeule-17031482.html Hmm, Blitzmerker. Ich hatte hier schonmal eine entsprechende Vergleichsrechnung aufgestellt ... und damals nur mit rund 30 ct/kWh gerechnet. Einzelne Anbieter verlangen jedoch mittlerweile gute 80 ct/kWh. So, what? Keep on dieseling ...

Elektroauto und Energiewende: Benzin, Diesel, Ende

Allen Erfolgen der Abgasentgiftung zum Trotz soll aber demnächst den Verbrennern der Garaus gemacht werden. Das erinnert fatal an die... — Weiterlesen m.faz.net/aktuell/technik-motor/elektroauto-und-energiewende-benzin-diesel-ende-16974765.html So isses.

Im Trockendock | c’t | Heise Magazine

Im Trockendock | c't | Heise Magazine — Weiterlesen http://www.heise.de/select/ct/2020/20/2022311064209781562 Ein tatsächlich fundierter und ausgewogener Artikel, der Toyota Mirai und Hyundai iX35 testet sowie einen Blick auf Historie und Alternativen wirft. Leider hinter der Paywall. Sowas gehört eigentlich über den Öffentlich-Rechtlichen Rundfunk kostenfrei verteilt ...

Deutsche Umwelthilfe: Hauptsache, aufs Auto geprügelt

Wenn heiße Luft ein Schadstoff wäre, müsste die Deutsche Umwelthilfe zuerst einmal sich selbst bekämpfen. Die jüngste Präsentation eines... — Weiterlesen http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/klima-energie-und-umwelt/deutsche-umwelthilfe-hauptsache-aufs-auto-gepruegelt-16934624.html