Herbst = Rhöntreffen

Es wird allmählich zur liebgewordenen Tradition - das Rhöntreffen der W126-Szene, dieses Jahr in der vierten Auflage. Zum Fototermin hatten sich 14 Fahrzeuge eingefunden, obwohl einige der „Stammgäste“ in diesem Jahr aus persönlichen oder beruflichen Gründen verhindert waren. Dafür waren auch einige neue Gesichter dabei, denen die Veranstaltung wohl gut gefallen hat. Zwei Tage und …

vdh-Treffen in Ornbau

Sehr schön - das diesjährige, aus Coronagründen sehr klein und informell gehaltene „Septembertreffen“ des vdh in Ornbau. Anstelle der im Zweijahresrhythmus stattfindenden Großveranstaltung zu Pfingsten hat sich der vdh heuer entschieden, nur ein kleines, offiziell auf 150 Teilnehmer beschränktes, Treffen zu organisieren; so wurde auch allen ansonsten benötigten Auflagen und Genehmigungszwängen entgangen. Und - was …

Taiwans Nationales Palastmuseum

In diesem fundierten Bericht wirft die FAZ ein Schlaglicht auf die phänomenale Kunstsammlung in Taipei, deren Fortbestand im Falle einer militärischen Auseinandersetzung zwischen China und Taiwan alles andere als gesichert wäre. Ich konnte das Nationale Palastmuseum selbst schon mehrfach besuchen - erstmalig im Jahr 1997, und war damals hingerissen von der Ruhe und Ausstrahlung. Seinerzeit …

Exhibitionist rastet aus, schlägt Frau mit Möwe und schwimmt davon – Panorama | Nordbayern

Exhibitionist rastet aus, schlägt Frau mit Möwe und schwimmt davon - Panorama | Nordbayern — Weiterlesen http://www.nordbayern.de/panorama/exhibitionist-rastet-aus-schlagt-frau-mit-mowe-und-schwimmt-davon-1.12460210 Ohne Worte - Sommerloch.

Saarländische Schlemmertour?

Ei joh, do hadd die FAZ awail awwa ganz schee donewe gehaud. Sinn waaschinlich e bissje verebbelt genn. Es hätte so schon sein können ... ein Bericht über das unterschätzte Saarland und seine versteckten Schätze. Aber der Autor wollte wohl nicht vom bornierten Ross herunter, und so ist er leider trotz seiner Strampelei knapp an …

Bardentreffen 2022

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause läuft (endlich!) wieder das Nürnberger Bardentreffen. Und ich merke sehr deutlich: es wurde vermisst. Nicht nur von mir. Sondern offensichtlich von Tausenden von Leuten, die sich jetzt ungewaschen, schwitzend und gutgelaunt bis zum späten Abend durch die Nürnberger Fußgängerzone drängen, um unzähligen Musikern zuzuhören. „Das größte kostenlose Open Air Festival …

Feierabend.

... und noch eine kleine Runde.

%d Bloggern gefällt das: