Wann …

Golden Guzzler … ist der wohl wieder auf der Straße?

Die Besteuerung von „Dienstwagen“ …

… wird in Deutschland seit geraumer Zeit diskutiert, nicht nur vor dem Hintergrund des Klimaschutzes, sondern oft auch mit einer - wie soll ich sagen - „Neidkomponente“. Zwar komme ich selbst nicht in den Genuss einer Dienstwagenregelung, würde diese aber mangels Bedarf wohl auch gar nicht in Anspruch nehmen wollen. Die ganze Diskussion wird aber …

Na dann – Prost!

Irgendwo in der Nürnberger Altstadt ... 😉

Verrückte Idee – oder nicht?

Der „alte Kanal“ (oder auch „Ludwig-Main-Donau-Kanal“) stellte um 1830 zwar ein technologisches Highlight dar, war aber mit dem Aufkommen der ersten Eisenbahnen ziemlich schnell technisch überholt und fiel in einen Dornröschenschlaf. (Immerhin, der damalige Regent bewies die heute fehlende Technologieoffenheit, indem er die beiden neuartigen Systeme „Flußschiffahrt“ und „Eisenbahn“ gleichartig unterstützte und gegeneinander antreten ließ! …

Der Markt, der nicht sein sollte …

Am Freitagmittag wurde der Nürnberger Christkindlesmarkt für 2021 abgesagt … fast fertig aufgebaut, war das aber eigentlich schon zu erwarten gewesen. Dennoch ein trauriges Bild. Schade. Schade für die Betreiber, die die Nachricht der Absage aus den Medien erfahren mussten. Schade für die Besucher aus nah und fern. Schade für die Kinder, die keine Runde …

Und wieder – Sixt.

Tja, das hatten wir ja schon ein paarmal ... und sie haben es wieder getan: Sixt hat sich dieses Mal Philip Amthor als "Opfer" gesucht. https://www.wuv.de/var/wuv/storage/images/werben_verkaufen/marketing/fuehrerschein_weg_sixt_umwirbt_philipp_amthor/10096579-4-ger-DE/fuehrerschein_weg_sixt_umwirbt_philipp_amthor6_gross.jpg Jeder Wurf ein Treffer (zumindest fast).

Berlin – damals und heute

Heute mal ganz was anderes … bei der Berliner Morgenpost gibt es eine tolle Fotoseite, die Aufnahmen von „vor der Wende“ mit „heute“ gegenüberstellt. Zu Beginn sollte man alle Schieberegler ganz nach rechts drehen … und dann staunen. Beeindruckend finde ich aus technischer Sicht, wie gut hier die jeweiligen Perspektiven übereinandergelegt wurden. Aber noch viel …

Bumms. Nach 58 Jahren.

Heute wurde die Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden gesprengt, glücklicherweise hat zumindest dieses Vorhaben nach Plan funktioniert. Diese Autobahnbrücke war zuvor monatelang gesperrt, nachdem sich ein Pfeiler gesenkt hatte und Betonteile auf die darunterliegende Bundesstraße und Bahnlinie gestürzt waren. Ach ja, Bundesstraße und Bahnlinie mussten dummerweise seither ebenfalls total gesperrt werden … 🙄 Komisch … der dringende …

%d Bloggern gefällt das: