Eine Kritik zum Apple HomePod mini …

… beim Standard:

Fazit: Günstig, schick, aber nicht allzu smart

Mit dem Homepod Mini ist Apple ein Lifestyle-Lautsprecher gelungen, der sich angesichts des moderaten Preises, schicken Designs und soliden Klangs gut verkaufen sollte. Für diejenigen, die ohnehin schon fest im Apple-Ökosystem mit Diensten wie Apple Music, iPhone und iPad verankert sind, ist der Mini eine logische Option. Die eine oder andere mehr oder weniger nützliche Funktion im Heimnetzwerk ist auch dabei.

Zumindest Menschen, die sich vor künstlicher Intelligenz fürchten, können einigermaßen beruhigt sein. Ein etwaiger Aufstand der Zylonen oder anderer Roboterwesen gegen die Menschheit dürfte sich in nächster Zukunft aus der Apple-Ecke eher nicht materialisieren. Allen anderen, die sich über Siri ärgern, bleibt die Hoffnung auf das nächste oder übernächste Software-Update des Sprachassistenten.

Tja, so ähnlich lautete mein Fazit vor fast einem Jahr ja auch schon. Und nachdem es die bunten Kugeln auch immer wieder mal als „kurzfristiges Sonderangebot“ bei verschiedenen Anbietern gibt (Bestpreis bisher: EUR 77,- anstelle EUR 95,-), bleibt es bei der Kaufempfehlung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: