Bumms. Nach 58 Jahren.

Heute wurde die Salzbachtalbrücke bei Wiesbaden gesprengt, glücklicherweise hat zumindest dieses Vorhaben nach Plan funktioniert.

Diese Autobahnbrücke war zuvor monatelang gesperrt, nachdem sich ein Pfeiler gesenkt hatte und Betonteile auf die darunterliegende Bundesstraße und Bahnlinie gestürzt waren. Ach ja, Bundesstraße und Bahnlinie mussten dummerweise seither ebenfalls total gesperrt werden … 🙄

Komisch … der dringende Sanierungsbedarf wurde hier erst bei Offensichtlichkeit erkannt.

Genauso war es ja in vielen anderen Fällen auch schon passiert (z.B bei der Fechinger Talbrücke), allerdings waren die Auswirkungen der maroden Salzbachtalbrücke besonders evident – denn der Wiesbadener Hauptbahnhof war mit sofortiger Wirkung vom restlichen Gleisnetz abgeschnitten.

Schon toll, wie dieser Staat, der sich selbst an der Weltspitze verortet, seine Infrastruktur verkommen lässt. Das lässt für die Zukunft nichts Gutes erahnen. Und es existieren Tausende vergleichbarer Brücken.

Aber die choreographierte Doppelsprengung hat schon was.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: