Saarländische Schlemmertour?

Ei joh, do hadd die FAZ awail awwa ganz schee donewe gehaud. Sinn waaschinlich e bissje verebbelt genn.

Es hätte so schon sein können … ein Bericht über das unterschätzte Saarland und seine versteckten Schätze. Aber der Autor wollte wohl nicht vom bornierten Ross herunter, und so ist er leider trotz seiner Strampelei knapp an einem wirklich guten Artikel vorbeigeradelt.

Schade. Aber wenn jemand schon einen Schwenker nicht zu schätzen weiß … so bleibe er besser in seinen feinen Frankfurter Kreisen.

Trotzdem typisch saarländisch: manche Beschreibungen stimmen zwar nicht (mehr), aber die Leute sind tiefenentspannte Genussexperten.

Man sollte mal wieder hinfahren. Vielleicht sogar mit dem Fahrrad?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das: