EPC unter mac OS

Heute greife ich mal ein ziemliches Spezialistenthema auf … nämlich die Nutzung des „Elektronischen Ersatzteilkataloges“ (siehe auch W126-Wiki) für Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz LKW / Mercedes-Benz PKW / Unimog / smart / etc. auf einem Apple-Rechner.

Dieses online-EPC ist für Mitglieder etlicher anerkannter Markenclubs kostenfrei nutzbar, ich habe als vdh-Mitglied automatisch Zugriff. Man kann es aber wohl auch ohne bestehende Clubmitgliedschaft für einen Preis von um die EUR 50,- / Jahr abonnieren – nähere Info hierzu im Daimler Service & Parts Net.

Mercedes-Benz nennt aktuell als Zugangsvoraussetzungen:

Systemanforderung

Bitte beachten Sie für dieses Webportal und die Nutzung der Anwendungen folgende Hardware- und Software-Voraussetzungen:

  • Bildschirm (Empfehlung): 17″ TFT oder 19″ Normalbildschirm mit einer Auflösung von 1024 x 768 und entsprechender Grafikkarte
  • Betriebssystem: Windows 2000 Professional, Windows XP Home/Professional, Windows Vista, Windows 7
  • CPU: >=P4 1 GHz
  • Hauptspeicher: >= 2 GB RAM
  • Freier Festplattenspeicher: 150 MB
  • Webbrowser: Internet Explorer 8 oder anderer Javafähiger Explorer (Java 7 Update 10 empfohlen)
  • Cookies werden nicht verwendet
  • Email-Zugang für den Empfang und die Anzeige der Emails zur Registrierungsbestätigung
  • Java Runtime Version 1.6, Macromedia Flash Player 7 oder höher, Adobe Acrobat Reader 6.0 oder höher
  • Erforderliche Bandbreite: Minimum 2 MBit

Ha, und genau das oben rot markierte stimmt so nicht, denn mit ein paar überschaubaren Klimmzügen kann man das Online-EPC auch auf dem Mac laufen lassen. BTW: Flash brauchen wir auch nicht.

Der Einstieg ins online-EPC  erfolgt (Anmeldung als Clubmitglied eines Markenclubs) über die Startseite. Der eigentliche EPC-Zugang findet sich dann unter https://clublounge.mb-lounge.com/de/elektronischer-teilekatalog-epc.html.

Wie geht man vor?

  1. WINE muss unter mac OS installiert werden (z.B. im Komplettpaket mit WineBottler, kostenfrei erhältlich unter http://winebottler.kronenberg.org/downloads)
    __
  2. WINE dann auf dem Mac einmal starten und laufen lassen (Funktionskontrolle) – das kann man auch gerne überspringen, wenn man sich auskennt…
    __
  3. JAVA für Windows in einer 32-Bit-Version herunterladen (WINE / WineBottler unterstützt bislang nur 32 Bit, und auch ohne WineBottler hat die neuere 64-Bit Java 8 bei mir nur zu Fehlermeldungen geführt).
    Ich habe also Java 7 mit der  Installationsdatei im Oracle-Archiv genutzt, für den Zugriff ist eine einmalige kostenfreie Registrierung bei Oracle erforderlich
    __
  4. mittels mac-OS-Finder unterhalb von /(user)/Wine Files/ zwei neue Unterverzeichnisse anlegen: „Java“ und „EPC“
    Finder_EPC_Java__
  5. die heruntergeladene Installations-(EXE-)Datei mit dem mac-OS-Finder ins neu angelegte Verzeichnis „Java“ verschieben und über den WINE File Manager starten (der WINE File Manager wird über das Icon in der Menübar aufgerufen …)
    WINEmenu
    Kontextmenü des WINE-Icons in der Menübar

    Java wird damit innerhalb WINE installiert und steht nach erfolgreichem Durchlauf der Installation „windowsmäßig“ zur Verfügung.

    __

  6. Mittels normalem mac-OS-Webbrowser bei Mercedes einloggen und auf die EPC-Startseite wechseln. Dort auf den Button Button EPC starten klicken: es wird eine Datei „batchLogon.do.jnlp“ heruntergeladen, die der Mac selbst nicht erfolgreich öffnen kann (möglicherweise will eine JAVA-Instanz unter mac OS diese jnlp-Datei starten, bricht dann aber mit einem Fehler ab … die jnlp-Datei sollte jedenfalls im „download“-Ordner zu finden sein).
    __
  7. die Datei „batchLogon.do.jnlp“mit dem mac-OS-Finder ins neu angelegte Unterverzeichnis „EPC“ verschieben und aus dem WINE File Manager heraus starten (zu finden über den Button Button shell und browsen, Start mit Doppelklick)
    __
  8. EPC nutzen 🙂
Bildschirmfoto 2018-01-02 um 12.48.31
EPC lebt unter mac OS!

Eigentlich war das gar nicht so schwer.

Coole Sache übrigens: auch WIS läuft! (Aufruf erfolgt im EPC über das rote Symbol „Hebebühne“ oben rechts…)

Hinweise

  • EPC zeigt bei mir unter WINE manchmal flackernde Menüs, was das Arbeiten etwas unangenehm macht (aber immer noch besser, als Windows installieren zu müssen!). Das Flackern verschwindet jedoch meistens bei Größenänderungen des Anzeigefensters – hängt vielleicht an meinem System.
  • Druckausgaben der Teilelisten und Bilder sind etwas tricky – denn unter WINE stehen die auf mac OS eingerichteten Drucker leider nicht mit allen Features zur Verfügung, insbesondere die gewohnte Option, PDF-Dateien direkt zu erzeugen, fehlt.Es ist also sinnvoll, sich einen separaten PDF-Drucker unter mac OS zu installieren und dann WINE neu zu starten, damit der PDF-Drucker auch unter WINE sichtbar wird. Eine saubere Installation eines Windows-PDF-Druckers unter WINE ist mir bislang nicht gelungen.

Was ist ansonsten zu beachten?

  • ein gültiger Zugang für das online-EPC wird vorausgesetzt
  • möglicherweise muss bei mehrfacher Nutzung die jnlp-Datei gelegentlich erneuert werden

Kommentare? Anregungen? Gerne!

veröffentlicht: 02. Januar 2018
letztes Update: 03. Januar 2018

 

5 Antworten auf “EPC unter mac OS”

  1. Vielen Dank für die Anleitung. Ich habe alle Schritte befolgt, Java 7 startet unter Wine, ich bekomme aber leider weiter die Meldung „Unable to launch the application / Name: EPC etc.

    Unter den Details scheint er etwas nicht herunterladen zu können:
    (unable to load resource – client_tools.jar etc)…

    Wäre sehr für weitere Hilfe dankbar!
    Gruß Georg

    Gefällt mir

    1. Hallo Georg, ich schaue mir das bei Gelegenheit mal an – habe EPC jetzt selbst schon seit einigen Wochen nicht verwendet 😉
      Wenn ich einen weiterführenden Hinweis habe, setze ich den hier mit hinein.
      Danke jedenfalls für Deinen Kommentar!

      Gefällt mir

  2. Tja, anscheinend hat sich da doch etwas auf der Seite bei MB geändert … unter Java 7 ist das heruntergeladene Paket nicht mehr auszuführen.

    Java 8 oder Java 10 lassen sich unter dieser WINE-Version nicht installieren. Ein Test mit WINE2.0 anstelle der im Beitrag empfohlenen Winebottler-Lösung schlug fehl. Unter WINE2.0 wirft die Installationsroutine für Java 8 immerhin den Hinweis aus, das Windows müsse aktualisiert werden 🙂

    Ich fürchte also, dass das EPC unter MacOS nun tatsächlich nicht mehr ans Laufen zu bekommen ist.

    Nachdem mir allerdings letzthin sehr günstig ein einfaches Werkstattnotebook mit DVD-Laufwerk und Win 10 zugelaufen ist, entfällt bei mir auch die dringende Notwendigkeit, für EPC den iMac oder das MacBook nutzen zu müssen …

    Ich würde mich trotzdem freuen, wenn ein Leser eine praktikable Lösung findet und mir einen entsprechenden Hinweis gibt!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s