Hirnfutter fürs Pfingstwochenende

Wo endet der Raum für einen gemeinsamen Diskurs, und wo fangen Denkverbote an?

Müsste nicht das Wahrheitsethos der Wissenschaft die Universität wie keine andere Institution auf das Prinzip Offenheit verpflichten, auf die Bereitschaft, zuzuhören, Antworten im offenen Austausch der Argumente zu suchen? Oder sind gar nicht die Wissenschaftler die treibende Kraft, sondern die Universitätsverwaltungen, denen es um das Bild geht, das sich die Öffentlichkeit von ihrer Institution macht? Wie auch immer – es bleibt ein Rätsel, dass gerade Universitäten nicht begreifen, wohin der Weg der Gesinnungsschulungen und Gesinnungsprüfungen führt: in die Welt von „1984“.

Ein spannender Aufsatz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.